Aktuelles

Einladung an alle Gemeindemitglieder:
am Sonntag, 30. Juni 2019 feiern wir, die katholische Seelsorgeeinheit Kehl, die Einführung unseres neuen Pfarrers Alois Balint
durch Dekan Matthias Bürkle.
Diesen feierlichen Anlass begehen wir mit einem gemeinsamen Festgottesdienst um 10 Uhr in der Kirche „Maria, Hilfe der Christen“ in Goldscheuer.
Beim anschließenden Umtrunk wird auch Gelegenheit sein, Pfarrer Balint persönlich kennenzulernen.
Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu feiern und Herrn Pfarrer Balint in seinem neuen Wirkungsbereich zu begrüßen.
Patrick Falk, PGR-Vorsitzender


FSJler (m/w/d) gesucht!


Kulturprojekt „Gemeinsam Über-Brücken – Tanz der Kulturen“ in unseren Kindergärten
gefördert von der Stiftung der Volksbank Bühl und der Liz Mohn Stiftung: www.kultur-und-musikstiftung.de

Projektbeschreibung
Im Stadtteil Kreuzmatt liegt der Anteil von Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund bei 73%. Die Geflüchteten sind in Sozialwohnungen untergebracht und bedürfen besonderer Integrationsmaßnahmen. Über (Sprach-)Grenzen hinweg den Weg spielerisch zueinander zu finden ist eines unserer Projektziele. Es sollen Brücken zwischen den Kulturen gebaut und Schranken niedergerissen werden, die aus Vorurteilen und Ängsten vor dem „Fremden“ aufgebaut wurden. Das Projekt wurde mit Blick auf nachhaltige Integrationsarbeit in einer multikulturellen Gesellschaft konzipiert. In jedem unserer 6 kath. Kindergärten werden jeweils 12 Workshop-Treffen zu je 90 Min. stattfinden, jeweils parallel in 2 Einrichtungen. Die Workshops sind in 4 Phasen á 3 Einheiten eingeteilt. In Phase 1 geht es um das Kennenlernen und gegenseitige Lehren nationaler Identitätsmerkmale. In Phase 2 werden Lieder und Tänze ausgetauscht und eingeübt, während in Phase 3 gemeinsam gekocht, gebastelt und gemalt wird. In der 4. Phase wird ein multikulturelles Fest vorbereitet. Je 2 Kinder unterschiedlicher Nationen kochen gemeinsam mit den Eltern des jeweils Anderen ein typisches Gericht. Zum Abschluss wird es einen gemeinsam einstudierten „Tanz der Kulturen“ geben, im Chor das Lied „Prayer of the Mothers“ der israel. Sängerin Yael Deckelbaum einstudiert und gesungen. Jeweils am Ende der ersten 12 Workshop-Einheiten werden 2 weitere der beteiligten Kindergärten zum kleinen multikulturellen „Über-Brückungs“-Fest eingeladen. Zum Schluss aller Workshops wird es mit allen Projekt-TN ein großes gemeinsames Open-Air-„Über-Brücken“-Fest auf dem Spielplatzgelände der Villa RiWa in Kehl geben. 1 Tanzpädagogin leitet das Projekt und studiert mit den TN den „Tanz der Kulturen“ ein. Weitere Unterstützung geben 1 Theaterpädagogin und 1 Erzieherin (ohne Honorar).
Das Projekt könnte ab September 2019 mit derselben Projektleitung und den jeweilig beteiligten TN in den Grundschulen weitergeführt werden, in denen sie zukünftig unterrichtet werden. In den Folgewochen könnte das Projekt in gleicher Struktur wieder aufgegriffen und bis zum Winter 2019 weitergeführt werden.

Familien-Wochenende 15.-17.3.2019 auf dem Abrahamshof
Jedes Jahr im Frühjahr ist der Abrahamshof bei Ippichen der Aufenthaltsort für das Wochenende der Familienfreizeit. in diesem Jahr vom 15. bis 17. März.
Wir beschäftigen uns mit dem Thema: „Richtung Ostern – meine Grenzen, meine Chancen!“.

Pädagogische Fachkräfte gesucht!
Die katholische Kirchengemeinde Kehl sucht Pädagogische Fachkräfte für ihre Kindertagesstätten.
Nähere Informationen erhalten Sie bei unserer Kindergartenbeauftragten Frau Brigitte Klemens: Brigitte.klemens@kirchen-kehl.de

 

Neuer Pfarrer
Alois Balint (52 Jahre) wird ab Pfingsten 2019 neuer Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Kehl. Bisher arbeitete er als Kooperator in der Seelsorgeeinheit St. Ursula in Offenburg.
Am Sonntag, 30. Juni, wird er in einem festlichen Gottesdienst um 10 Uhr in Goldscheuer von Dekan Bürkle offiziell in sein Amt eingeführt.
Wir heißen ihn herzlich willkommen!
Wenn Sie mehr über ihn wissen wollen, dann klicken Sie hier seinen Namen an: Alois Balint

Unser vierteljährliches Infoheft „BLICKPUNKT“ mit unserer Gottesdienstordnung bis Ende März 2019 ist erschienen und kann unter Blickpunkt 3_2018 gelesen werden.

Trauer tragen und Trauer wagen
Für alle, die in den letzten Wochen, Monaten oder im vergangenen Jahr einen Menschen durch Tod verloren haben, findet am 14. Mai um 19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr ein Abend für Trauernde statt. Leitung: Konstanze Zint und Martin Kramer

Allerseelen 2017

Werbeanzeigen